Herzlich Willkommen beim Lions Club Günzburg!

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Lions Club Günzburg / Schwaben sowie Beiträge zu Veranstaltungen und Aktivitäten.

Desinfektionsausstattung: Spende an den Malteser Hilfsdienst

Lions Club Günzburg unterstützt Räumlichkeiten des Malteser Hilfsdienst e.V. im Neubau der Bezirk Schwaben Stiftung

Der Lions Club Günzburg unterstützt mit einer Spende über 3000.- Euro die Einrichtung und Ausstattung mit Desinfektionsgeräten in den neuen Räumlichkeiten des Malteser Hilfsdienst e.V. im Neubau der Bezirk Schwaben Stiftung in Günzburg. Die Desinfektionsgeräte sind im Kinder- und Jugendhospiz angesiedelt und gerade in Pandemiezeiten wichtige Einrichtungen, um bei der Hospizbegleitung und der Trauerarbeit eine den Hygienekonzepten entsprechende Arbeit aufrechterhalten und die Angebote unverändert fortführen zu können.

„Die wertvollen Dienste und das große Engagement des Kinder- und Jugendhospizdienstes für die Kinder und Familien liegen uns am Herzen und der Lions Club Günzburg möchte mit der Spende für die Desinfektionsgeräte seinen Beitrag leisten, dass die erforderlichen Mittel und das Equipment für die Ausstattung eines Desinfektionsraums angeschafft werden können“ so die Lions Mitglieder und Spendenpaten Ferdinand Munk und Prof. Dr. Hans Werdich anlässlich der Spendenübergabe an den Diözesangeschäftsführer der Malteser Alexander Pereira.

Ferdinand Munk (rechts) und Prof. Dr. Hans Werdich (Mitte) vom Lions Club Günzburg übergeben den Spendenscheck über 3000.- Euro an den Diözesangeschäftsführer der Malteser Alexander Pereira (li.) für die Desinfektionsausstattung des Malteser Hilfsdienst e.V. im Neubau der Bezirk Schwaben Stiftung in Günzburg.

Im Neubau der Bezirk Schwaben Stiftung in Günzburg zieht derzeit auch die neue Dienststelle der Malteser Günzburg ein und damit auch die Dienstelle des Kinder- und Jugendhospizdienstes.

Bitte klicken Sie hier, um den Artikel auf locally zu lesen.

Der Lions-Club Günzburg unterstützt das Umweltprojekt „CleanDanube“

Im Frühling 2022 durchschwimmt Prof. Dr. Fath die Donau vom Schwarzwald über Günzburg bis zum Schwarzen Meer. Er möchte die Aufmerksamkeit der Bevölkerung entlang der Donau für einen sauberen Fluss ohne Plastik wecken.

Forscher haben in der Donau mehr Plastikteile als Fischlarven gefunden. Über 4 Tonnen Plastik gelangen täglich aus der Donau ins Schwarze Meer.

Der Lions- Club Günzburg wird das Engagement von Prof. Dr. Andreas Fath mit einer Spende unterstützen, um auf dieses wichtige Thema der Umweltbelastung der Donau aufmerksam zu machen. Wir setzen uns für eine saubere Donau voller Leben und Artenvielfalt und Erhaltung der Umwelt ein.

Prof. Dr. Fath möchte im kommenden Jahr in 8 Wochen die Strecke von 2.857 Kilometer die Donau vom Schwarzwald bis zur Mündung durchschwimmen. Jeden Tag werden aus der Donau, Wasserproben analysiert.

Für ein Probeschwimmen war Prof. Dr. Fath im Mai in Günzburg, um sich auf sein Vorhaben im Jahr 2022 vorzubereiten.

Lions unterstützen vhs Günzburg

Bei der Übergabe freuen sich (von rechts): Martin Wachter (Vorsitzender des Lions Hilfswerks Günzburg), Torsten Strehle (Präsident des Lions Clubs Günzburg), Petra Demmel (vhs Geschäftsführerin), Dr. Berthold Lipp (2. vhs Vorsitzender) und Norbert Mäusle, verantwortlich für die Digitalisierung bei der Volkshochschule Günzburg.

Die Digitalisierung ist bei der Volkshochschule Günzburg schon seit langem ein Thema: Kurse zur Internetnutzung oder Online-Vorlesungen gehören zum täglichen Geschäft. Mit Corona ist allerdings die Notwendigkeit, einen Präsenzkurs auf online umzustellen oder für einzelne Teilnehmer von zu Hause aus via Internet zuzuschalten, enorm gestiegen und damit auch der Bedarf an Leihgeräten für Kursleiter und Teilnehmer im Homeoffice.

Um die Lücke zu füllen, ist das Lions Hilfswerk Günzburg eingesprungen: Es finanzierte die Anschaffung von fünf Notebooks, die das digitale Lernen bei der Volkshochschule Günzburg in Zukunft noch flexibler gestalten lässt.

Spende für den Kreuzberg

Lions Club Günzburg unterstützt mit Spende über 2000.- Euro Restaurierung der Bilddarstellungen am Kreuzberg in Reisensburg


Der wohltätige Verein folgte damit einem Aufruf der katholischen Pfarrkirchenstiftung St. Sixtus Reisensburg um den Kreuzbergbeauftragten Karl Liepert, der den Spendenaufruf ins Rollen brachte.

Die beiden Bilder „Ostermorgen“ und „Grablegung“ haben für den Kreuzberg einen hohen künstlerischen Wert. Der angesehene gebürtige Reisensburger Kunstmaler Georg Lacher hatte diese seinem Heimatort als Geschenk gemalt.  

Mit der Spende des Lions Club Günzburg werden nun die dringenden Restaurationsarbeiten durch professionelle Restauratoren durchgeführt und der Erhalt der wertvollen Darstellungen nachhaltig gesichert.

Ferdinand Munk (Mitte) und Dieter Winkler (re.) vom Lions Club Günzburg übergeben den Spendenscheck über 2000.- Euro an Stadtpfarrer Christoph Wasserrab (li.) zur Bildrestaurierung am Kreuzberg in Reisensburg.

Bitte klicken Sie hier, um den Artikel auf locally zu lesen.